herzlich willkommen - welcome

Pool - Südseite mit Sonnengarantie

Entspannung pur

Großer Wohnbereich

300 m² Terrasse mit Bali Bett

Wasser ist warm

Sonnen-Frühstücks-Platz

Ein von zwei Wellnessbereichen

Hier tritt sich keiner auf die Füße

Unser erstes Haus

Man sagt, dass der erste Eindruck zählt. Wir waren erstmals 2016 auf den Kanaren um uns ein Ferienhaus zu kaufen. Der Standort sollte nicht zu weit weg, politisch und religiös der westlichen Welt angepasst sein und vor allen Dingen im Winter ein warmes oder zumindest mildes Klima besitzen. Bei dieser Konstellation kamen nur die Kanaren in Frage. In 4 Std Flug ist man von Deutschland aus dort, das sind lediglich 2 Stunden mehr für die Anreise, als in die Mittelmeerländer. 

Die westlichen Inseln kamen nicht in Frage, da diese sehr schlechtere Fluganbindungen haben. Teneriffa und GranCanaria haben sehr viele Hotelburgen, die flächendeckend die Aussicht verunstalten. Somit blieben die beiden östlichen Inseln übrig. 2016 haben uns auf Fuerteventura ein Wohnmobil gemietet und bis in den Norden gefahren, um zunächst nach Lanzarote über zu setzen. Dort sind wir in 4 Tagen über die ganzen Insel gefahren und waren beeindruckt. Die letzten 4 Tage haben wir auf Fuerteventura verbracht. Als wir uns auf dem Rückflug gegenseitig fragten, welche Insel es wäre, war die Antwort gleich: Lanzarote

Ab da haben wir uns im Internet eine Immobilie nach der anderen angeschaut. Alle haben wir in Google-Earth mit Markierungen und Informationen versehen. Als wir in Playa Blanca in der Anlage BellaVista fündig wurden, sind wir 2017 runter geflogen. Leider hat der Eigentümer im Beisein von seinem Makler die Preise erhöht und dann mit und mit die Möbel aus dem Kauf raus genommen. Wir brachen die Verhandlungen ab und sind wieder nach Deutschland geflogen. 2018 haben wir den Immobilienmarkt nur beobachtet und die Google-Daten aktualisiert.

2019 entdeckten wir wieder 2 Immobilien, die uns genau passten. Also nichts wie ins Internet und Flüge für Mitte Oktober gebucht. Wieder war eines davon in BellaVista. Der Makler druxte rum und wir merkten, dass diese Immobilie nicht zu verkaufen war. Stattdessen wollte er uns andere Häuser "andrehen". Wir brachen den Kontakt ab. Später erfuhren wir, dass dieses Haus schon lange verkauft war und nur als "Köder" auf deren Internetseite verblieb. Unser Bauunternehmer, der für uns alles Arbeiten macht, war schon lange der Eigentümer. In direkter Nachbarschaft allerdings zeigte und Luisa Kraemer von Lanzarote-Agents die andere Immobilie. Das Traumhaus lag allerdings über unserem geplanten Budget, was wir in den Jahren aber schon nach oben angepasst hatte. Luisa aber half uns mit einem Tip, so dass wir viel Geld sparen kommen.

Luisa regelte alles, so dass wir einen Monat später wieder runter geflogen sind und an unserem 10. Hochzeitstag, den 21.November 2019 unser Traumhaus erworben. Luisa ist zwischenzeitlich eine superliebe Freundin geworden, die uns auch bei Internet, Banken, und allem möglichen bis hin zum Pizzadienst geholfen hat und es heute noch macht. Sie war für uns unbezahlbar und wir sagen immer wieder: Danke !

Alles hat ein Ende ...

... und so haben wir Ende 2021 beschlossen, die Vermietung der Villa Witha einzustellen. 

Immer wieder fanden Bauarbeiten statt um das Haus zu verschönern. Die großen Umbauarbeiten dann 2021 bis 2022 .

Alle terracottafarbenen Fliesen sind verschwunden. Die Außenanlage hat nur 300 qm Fläche. Ein 9,5x3,6 m großer Wintergarten mit toller Beleuchtung und Musikanlage ist an der rückseitigen Mauer entstanden. Die Außendusche ist nicht mehr auf dem "Präsentierteller". Oben ist die Terrasse vergrößert worden. Das Bad ist mit der 1x2 m großen Dusche und freistehender Wanne traumhaft geworden. Das Waschbecken ist 1,6 m lang. Der begehbare Kleiderschrank wurde zum Toilettenraum und das Schlafzimmer hat eine Echtholzrückwand mit Sternenhimmel bekommen.

Im September wird die erste Etage renoviert. Es wird ein neues Esszimmer entstehen, Solana wird umgebaut, alle Böden erneuert und ein Schlafzimmer wird zum Büro.

Die Gäste, die bis Ende Sommer gebucht hatten, waren allesamt begeistert, denn sie hatten nach alten Bildern im Internet gebucht und dann kamen sie in dieses Haus. 

Wer jetzt Urlaub machen möchte, kann das in unserem Puerto Chico Q direkt am Meer und ab Februar 2023 auch nebenan im Puerto Chico U, einem Haus wo sehr berühmte Sänger(innen) schon gastierten.